Braune Schafe? NPD bekundet Solidarität zur Duisburger Polizei

Es scheint in rechtsextremen Kreisen schick zu sein, von Wölfen umringte Schafe zu mimen. So bezog Markus Pohl, Landes- pressesprecher der nordrhein-westfälischen NPD, in einer Pressemitteilung vom 09. April 2009 Stellung zu den Ereignissen vom 27. März in Duisburg-Marxloh und bekundete die Solidarität der NPD zur „noch weitgehend deutsche[n] Polizei“ Duisburgs.

Anlass waren Vor-
würfe der Linken
Sevim Dagdelen (MdB).
Die Abgeordnete hatte das Vorgehen der Duisburger Polizei als unver- hältnismäßig dar- gestellt.

Der Übereifer der

auf Demonstrationen eingesetzten Hundertschaften ist kein neues Phänomen und wird besonders deutlich, wenn vornehmlich linke Gruppierungen von ihrem Recht auf Protest Gebrauch machen. Besonders im Wahlkampf hat die schwarz-gelbe Landesregierung NRWs ein besonderes Interesse daran, Linke als randalierende Unruhestifter darzustellen.

Seien die Vorwürfe nun begründet, oder nicht; die Reaktion der NPD ist trotzdem bestenfalls verwunderlich: Die NPD solidarisiert sich mit der Polizei, obwohl genau diese dazu da sein sollte, das Gemeinwesen vor Neo-Faschisten zu schützen. Gleichzeitig nimmt sich Pohl die Frechheit heraus, die berechtigten Proteste gegen seine Partei als Werk von „Linksfaschisten und Ausländerbanden“ darzustellen. Diese Bezeichnungen sind sowohl dumm als auch unverschämt: Es ist geradezu zynisch, wenn Rechtsextremisten irgendwelche Faschismus-Vorwürfe erheben und im selben Satz in bekannt-ausländerfeindlicher Weise Migranten als Banden bezeichnet.

  • Die linksjugend [’solid] MG fordert die Duisburger Polizei auf, sich von jeglicher Solidarität mit der NPD zu distanzieren!
  • Weiterhin verwehren wir uns gegen durch die Staatsgewalt betriebene Kriminalisierung anti-faschistischer Proteste und verlangen, dass diese als demokratisches Recht anerkannt werden!

Die Schafe, die behaupten, sie seien weiß, sind braun, halten Füchse für Wölfe und flüchten zu einem Hirten, der Metzger sein sollte!

Max Bergstein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: